Beispiele

Diese Beispiele häufig eingesetzter Lösungen sollen Ihnen veranschaulichen, wie Realisierungsprojekte mit hohem wirtschaftlichen Nutzen aussehen können:

Kostenoptimiertes Kühlen
mit Wärme

Was zunächst paradox klingt, ist im Zeitalter großer Preisspreizung zwischen Strom und Erdgas eine geradezu geniale Möglichkeit, gleichzeitig Umwelt und Budget zu entlasten.

Während die weit verbreiteten Kompressionskältemaschinen (KKM) Strom verbrauchen, um seinen Inhalt abzukühlen, benutzen Absorber Wärme als Antriebsenergie, um ein Medium abzukühlen. Da Strom immer teurer wird, können diese Absorber überall dort hochwirtschaftlich eingesetzt werden, wo Abwärme kostenlos anfällt oder ein Blockheizkraftwerk (BHKW) Wärme praktisch zum Nulltarif liefert.

Zudem sind für Absorber-Investitionen Zuschüsse von 25 % möglich.

Strom selbst produzieren
statt teuer einkaufen

Das sogenannte Eigenstromprivileg besagt, dass selbst erzeugter und verbrauchter Strom nicht durch Strompreisumlagen, Netzentgelte und Steuern belastet wird. Eine sehr wirtschaftliche ist daher die kombinierte Erzeugung von Strom und Wärme per BHKW.

Besonders interessant ist die Kombination von BHKW und Absorber,. Hierdurch ist eine durchgängig hohe Auslastung über das gesamte Jahr zu erreichen.

Energieffiziente Beleuchtung – LED statt teuer

Beleuchtung braucht praktisch jeder.
Je nach Leuchtdauer und eingesetzter Technik fällt ein erheblicher Teil der Stromkosten allein für die Beleuchtung an.

Inzwischen gibt es vielfältige Nach- und Umrüstmöglichkeiten. LEDs setzen sich konsequent durch, da sie Stromeinsparungen von über 50 % ermöglichen. Gleichzeitig senken Sie durch ihre hohe Lebensdauer zusätzlich die Wartungskosten