BAFA Energieberatung im Mittelstand


Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt

Gerade für kleine und mittlere Unternehmen sind nicht nur die Investitionen eine Herausforderung, sondern auch der Recherche- und der Planungsaufwand im Vorfeld eines Projekts. Im Endeffekt hat das Tagesgeschäft meist Priorität, Energieeffizienz muss oftmals warten.

Daher werden kleine und mittlere Unternehmen (KMU) vom BAFA im Rahmen der Energieberatung im Mittelstand besonders gefördert.

Auf die Größe kommt es an

Was kleine und mittlere Unternehmen sind, hat die EU genau festgelegt.

Unabhängige Unternehmen mit weniger als 250 Mitarbeitern und weniger als 50 Mio. Euro Umsatz oder 43 Mio. Euro Bilanzsumme zählen in jedem Fall dazu.

Kompliziert wird es bei verbundenen Unternehmen. Lesen Sie hier den Benutzerleitfaden zur Definition von KMU der Europäischen Kommission oder – besser – fragen Sie uns.

BAFA fördert 80 %

Das BAFA fördert die Energieberatung im Mittelstand mit 80 % Zuschuss. Sie erhalten beratende Ingenieurleistung für einen Bruchteil der Kosten eines Handwerkers.

Hier finden Sie die wichtigsten Eckdaten zu Inhalten, Vorgehen und Kosten des Programms.

Somit haben Sie stets volle Kostenkontrolle und für jede Projektphase ein konkretes Ergebnis.